Dr. med. Daniel Stade

Contact

Praktischer Arzt


Work experience

2009-2022 Als „Facharzt für Arbeitsmedizin“ zuletzt an der
  • Technischen Universität Berlin, zuvor
  • Berliner Wasserbetriebe
  • Siemens AG in Berlin und Hamburg
  • St. Joseph in Berlin-Tempelhof angestellt zudem freiberufliche arbeitsmedizinische Betreuung von
  • Karstadt (Bereich Ost) sowie
  • verschiedener Kleinbetriebe
Als „Facharzt für Allgemeinmedizin“ in dieser Zeit zudem freiberufliche allgemeinmedizinische Praxisvertretungen mit hausärztlicher Versorgung in Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein
2008 Allgemeinmediziner
Schwangerschaftsvertretung
Berlin-Wedding, Deutschland
2006-2007 Als „Facharzt für Allgemeinmedizin“ freiberufliche und angestellte Tätigkeit: Landarzt (rural General Practioner (GP)) im Norden von Schottland auf den Shetlandinseln (Lerwick Health Centre) und Mitarbeit im Team zur Substitutionstherapie drogenabhängiger Patientinnen und Patienten
2004-2005 Als Assistenzarzt zur Erlangung der Facharztquali fikation für Arbeitsmedizin der Ärztekammer Niedersachsen bei der Salzgitter Stahl AG (Chefarzt Dr. med. B. Koch) mit notärztlicher Tätigkeit in und rundum der Hütte
2003 Als „Facharzt für Allgemeinmedizin“ Locum General Practioner im Norden von Schottland auf den Shetlandinseln (Lerwick Health Centre)
2002-2022 Schiffs- und Taucherarzt bei der Marine als Reserveoffizier, darunter Seenotrettung vor Libyen und UN Mission im Libanon
2002 Assistenzarzt in der Anästhesie Schwerpunkt in der Intensivmedizin und ersten Schritten im Narkosemanagement Wenckebach-Klinikum in Berlin (Chefarzt Prof. Dr. med. P. Lehmkuhl)
1998-2002 Als Assistenzarzt zur Erlangung des „Facharztes für Allgemeinmedizin“ der Ärztekammer Berlin
  • Klinikum Großhadern der LudwigMaximilans Universität München (Chefarzt Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. A. Hofstetter,
  • Knappschaftskrankenhaus Dortmund (Chefarzt Prof. Dr. med. V. Zühlke am
  • Malteser Krankenhaus Berlin (Chefarzt Dr. med. M. Braun) sowie in
  • Kreuzberger Arztpraxis (Hirschmann/ Lackner) internistisch/hausärztlich mit gastroenterologischem Schwerpunkt

Education

since 2001
  • Zusatzbezeichnung:
    „Sportmedizin“ der Bayerischen Ärztekammer
  • Radiologie:
    regelmäßige Fachkundeaktualisierungen (noch nach RöV/StrSchV nun gem. StrlSchG)
  • Notfallmedizin:
    Fachkunde „Rettungsdienst“ (Ärztekammer Bayern), regelmäßige refresher
  • Substitution:
    Fachkunde „Suchtmedizinischen Grundversorgung“, Erfahrungen in D und UK
  • Taucherarzt:
    Sporttaucher und gem. beruflicher Vorschriften (in D gem. „DLV“ u. analog G31)
  • Reisemedizin:
    „Gelbfieberimpfstelle“: Erlaubnis des Berliner Landesgesundheitsamtes, verschiedene Kurse und Refresher
  • weitere Fortbildungen:
    alliativmedizin, Psychosomatische Grundversorgung, regelmäßige Updates DMP: DM, KHK und COPD
1999 Promotion (bei Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. P. C. Scriba)
1998 III Staatsexamen an der Ludwig-Maximilans Universität München
zuletzt-2021 Fortbildungszertifikat der Berliner Ärztekammer

Fischer, M.R., Dietrich, J.W., Maleck, M., Stade, U.D., Eitel, F. [2000]: [Rechnergestützte Instruktion in der Medizin: Eine multizentrische Evaluationsstudie in sieben deutschsprachigen Mediotheken]. In: Gesundheitswesen 2000; 62: 289-294, Georg Thieme Verlag.

Dietrich, J. W., U.D. Stade, M. Toepfer und M. R. Fischer (1999): [EVA: Studie zur gemeinsamen Evaluation medizinischer Mediotheken mit Hilfe eines maschinenlesbaren Evaluationsfragebogens]. In: U. Fuchs (Hrsg.) Internationaler Kongreß "Qualität der Lehre", 4. internationale Arbeitstagung Medizinischer Mediotheken und Lernzentren MeGe '96, LIT, Münster.

Dietrich J.W., Adler M., Maleck M., Stade, U.D., Fischer M.R. [1998]: [Interaktive Benutzerbefragung in medizinischen Computerlernzentren: Eine Pilotstudie mit einem automatisierten Auswertungswerkzeug]. In: Adler M, Dietrich J.W, Holzer M.F, Fischer M.R (Hrsg.) Computer Based Training in der Medizin. Herzogenrath, Maastricht: Shaker; 1998: 29-38.

Adler, M., J.W. Dietrich, M. Maleck, U.D. Stade und M.R. Fischer (1998): [Evaluation medizinischer Lernprogramme in Mediotheken: Benutzerbefragung durch automatische Aktivierung eines rechnergestützten Fragebogens]. In: Methoden der Medizinischen Informatik, Biometrie und Epidemiologie in der modernen Informationsgesellschaft. E. Greiser und M. Wischnewsky (Hrsg.). München, MMV: 291-4.

Stade, U.D., Fischer, M.R., Dietrich, J.W. [1997]: [Evaluationsstudie zur Nutzung von Computerlernprogrammen in medizinischen Mediotheken]. In: Posterpräsentation 103. Internistenkongreß, Wiesbaden, April 1997, P-262, Abstract Band, Seite: 127.

Stade, U.D., Fischer M.R, Dietrich J.W. [1997]: [Evaluationsstudie zur Nutzung von Computerlernprogrammen in Medizinischen Mediotheken]. Medizinische Klinik. 1997;92 (Supplement II): Seite 152

Dietrich, J.W., Stade, U.D., Gräsel und Fischer, M.R. (1996): [Computerlernraum der Medizinischen Klinik im Klinikum Innenstadt der Universität München: Ergebnisse der Benutzerevaluation des 1. Jahres und Vorschläge für einen standardisierten maschinenlesbaren Evaluations-Fragebogen]. Meducs. 9(1/2): 28-30.

Stade, U.D., Fischer M.R., Holzer M., Dietrich J.W., Rau R., Toepfer M. [1996]: [Multizentrische Evaluationsstudie EVA für medizinische Mediotheken; Bericht über die Ergebnisse der 1. Studienphase]. In: Baur MP, Fimmers R, Blettner M, eds. Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie; GMDS ́96. 1 ed. Vol. 81. München: MMV; 1997:153-7.

01.07.2022
Herzlich willkommen Dr. Stade
Erfahrener Allgemeinmediziner verstärkt unser Team

Portrait Dr. med. Daniel Stade

Contact

Ärztezentrum Solothurn
Luzernstrasse 7
4500 Solothurn

T +41 58 122 55 66 info@aerztezentrum-solothurn.ch
Termin buchen

Download vCard